Home
Archiv
Publikationen
Vorträge
Lehre
Forschung
Vita
Kontakt

 
Elke Bippus / Archiv

Juni 2015 | Forschung

 

Call for Papers – Summer School 17.-21.7.2015: ZUR ERFINDUNGSGESCHICHTE DER PARTIZIPATION

19.02.2015 Partizipation und Partizipationskulturen sind zu Schlüsselbegriffen der aktuellen Wissens- und Informationsgesellschaft avanciert. Dies zeigt sich nicht zuletzt an der gerade in der jüngeren Vergangenheit wachsenden Anzahl von Forschungsarbeiten und Studien, die aus unterschiedlicher wissenschaftlicher Provenienz das partizipatorische Potential vornehmlich digitaler Medienkulturen auszuloten versuchen. Dabei bleiben nicht-digitale Konstellationen oft unberücksichtigt, zudem rückt auch die begriffshistorische wie auch -theoretische Analyse der Begriffe Partizipation, Teilhabe oder Teilnahme nicht selten in den Hintergrund.

CfP als PDF…›

Die Summer School möchte dazu beitragen, diese Lücke zu schließen, indem sie mit dem Ziel einer „Erfindungsgeschichte der Partizipation“ zum einen theoriegeschichtliche Grundlagenforschung betreibt und zum anderen die aus dieser (historisierenden und systematisierenden) Thematisierung von Begriffen und Konzepten der Partizipation gewonnenen Erkenntnisse in unterschiedlichen Figurationen medialen Teilhabens und Teilnehmens zur Anwendung bringt. Aus dieser Perspektivierung ergibt sich ein zweigeteiltes Arbeitsprogramm: Nach einer kurzen Vorstellung der die Organisation der Summer School verantwortenden Forschergruppe „Mediale Teilhabe. Partizipation zwischen Anspruch und Inanspruchnahme“ und des Oldenburger Promotionsprogramms „Kulturen der Partizipation“ folgt ein erster Programmteil, der sich der gemeinsamen intensiven Lektüre und Diskussion (vorab an die Teilnehmer zu verschickender) einschlägiger Texte zum Begriff der Partizipation, der Partizipationskultur wie auch der medialen Teilhabe widmet. Im Fokus des zweiten Programmteils stehen dann eine Reihe von – ebenfalls vorab einzureichenden und von den Organisatoren auszuwählenden – Einzelprojekten bzw. empirischen Fallstudien zu unterschiedlichen Konstellationen, Kontexten, Akteuren und/oder Subjekten medialer Partizipation, die unter Rückgriff auf die theoretische Diskussionen des ersten Programmteils ebenfalls gemeinsam reflektiert werden.

Die Veranstaltung richtet sich u.a. an interessierte DoktorandInnen und PostdoktorandInnen aus unterschiedlichen Wissenschaftsgebieten. Damit eine fruchtbare Arbeitsatmosphäre entstehen kann, sollte eine Teilnehmerzahl von 20 Personen nicht überschritten werden. Ihre Teilnahme an der Summer School „Erfindungsgeschichte der Partizipation“ ist dabei geknüpft an die Einsendung eines geeigneten Forschungsprojektes zum Thema mediale Partizipation. Das Paper sollte den Umfang von 3 Seiten nicht überschreiten, die Relevanz Ihrer Fragestellung im Rahmen aktueller Forschungen zu medialen Partizipationskulturen hervorheben und deutlich machen, in welcher Form ihr Projekt analytisch-reflexiv auf Begriffe und Konzepte von Partizipation Bezug nimmt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung noch eine kurze biobibliographische Notiz bei. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, Anreise und Unterkunft müssen selbst getragen werden, können jedoch u.U. bezuschusst werden.

Um die Summer School, die vom 17.-21. Juli 2015 in Konstanz stattfinden wird, vorbereiten zu können, bitten wir um die Einsendung Ihrer Unterlagen bis spätestens 31. Mai 2015 an: robert.stock[at]uni-konstanz.de

Organisation:

Forschergruppe “Mediale Teilhabe. Partizipation zwischen Anspruch und Inanspruchnahme ” (Universität Konstanz)
Promotionsprogramm “Kulturen der Partizipation ” (Universität Oldenburg)

TeilnehmerInnen:

OrganisatorInnen und TeilnehmerInnen:

 

Prof. Dr. Beate Ochsner (Universität Konstanz)
Prof. Dr. Martin Butler (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Prof. Dr. Thomas Alkemeyer (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Prof. Dr. Kathrin Peters (UdK Berlin)
Prof. Dr. Elke Bippus (ZHdK Zürich)
Prof. Dr. Erich Hörl (Leuphana Universität Lüneburg)
Prof. Dr. Isabell Otto (Universität Konstanz)

 

 

08. Februar 2015 | Vorträge

Partizipative und kollaborative Strategien in der künstlerischen Forschung. Gespräch im Rahmen der Ausstellung 'Performing Change_Mathilde ter Heijne' mit Sabeth Buchmann und Elke Bippus

Kunst und Wirklichkeit

mehr…›

 

 

 

 

Ausstellung: Irene Weingartner: Entfliehende Raumpunkte
3. März – 13. April 2013. Vernissage 2. März, 14 – 20 Uhr
Kuratiert von Elke Bippus im Schau Ort, Christiane Büntgen, Zürich

 

 

Ausstellungstext …›

 

Tagung: "Wie Körper denken?", Institut für Theorie 17.10.–20.10.2012

Abschluss-Workshop:

Forschung in den Künsten und die Transformation der Theorie
Zürich, 7.–9. April 2011

HD_Schau OrtHD_Schau Ort

Flyer Recto…›
Flyer Verso…›

BEING-WITH:
COMMUNITY – ONTOLOGICAL AND POLITICAL PERSPECTIVES
Edited by Elke Bippus, Joerg Huber, Dorothee Richter, Institute for Critical Theory, Zurich University of the Arts

HD_Schau Ort

pdf…›

Elke Bippus / Jörg Huber / Dorothee Richter (Hgg.):
›Mit-Sein‹ Gemeinschaft – ontologische und politische Perspektivierungen
(T:G\08, ith Institut für Theorie), Zürich, Wien, New York [Edition Voldemeer / Springer] 2010

mit Beiträge von:
Thomas Bedorf, Elke Bippus, Sabeth Buchmann, Valérie Döring, Jörn Etzold,
Lars Gertenbach, Tom Holert, Jörg Huber, Jens Kastner, Oliver Marchart, Marie-Eve Morin, Jean-Luc Nancy, Roberto Nigro, Michaela Ott, Dorothee Richter, Klaus Schönberger, Philipp Stoellger

HD_Schau Ort

Ausstellung Schau Ort
Zeichnungen von Hanne Darboven und Irene Weingartner
Kuratiert von Elke Bippus

HD_Schau Ort

IW Schau Ort

Vernissage, 25. August, 17-20 Uhr
26. August bis 16. Oktober

Schau Ort. Christiane Büntgen
Müllerstrasse 57
CH-8004 Zürich

AK-A_HD


AKA_Weingartner

Projekt: Un/Mögliche Gemeinschaft
Eine Kooperation mit der Shedhalle Zürich

Ausstellung
Eröffnung: Freitag, den 6. November, um 19 Uhr, Shedhalle
mit Performance von Nevin Aladag und Konzert von Hassan Khan.
Flyer Shedhalle…>
Plakat Shedhalle…>


Gemeinschaft - Vielleicht
Un/Mögliche Gemeinschaft - vorläufige Gemeinschaften
1 Tagung, 2 Projekte des Instituts für Theorie Zürich (ith)
Jörg Huber, Elke Bippus, Dorothee Richter
www.ith…>

Kinoapparatom presents: WARNUNG VOR EINER HEILIGEN NUTTE
Donnerstag, 4. März 2010, 19 Uhr

Gemeinschaftszentrum Wollishofen, Bachstrasse 7, Zürich

Plakat

Buchvernissage "Kunst des Forschens. Praxis eines ästhetischen Denkens"
5. Juni | 17:00 Uhr
sphéres (bar, buch & bühne), Hardturmstrasse 66, CH-8005 Zürich
Begrüssung: Christoph Schenker (ifcar), Einführung: Dr. Laura Arici

 

KudeFo-Publ.KudeFo-Publ.2

www.diaphanes…>

 

Bippus, Elke; Glasmeier, Michael (Hg.)
Künstler in der Lehre
Texte von Ad Reinhardt bis Ulrike Grossarth
Fundus Band 151
430 Seiten
ISBN: 3-86572-411-6

Flyer1

 

Podiumsgespräch: Künstlerische Forschung – Künstlerische Praxis
Nacht des Wissens
Diskussionsrunde in der Aula der
HfbK Hamburg, 9. Juni 2007, Beginn 20 Uhr
Veranstalter: Hanne Loreck

 

Vortrag:Panamarenkos Kampf gegen Windmühlen
Künstler als Wissenschaftler und Kunsthistoriker
18./19. Oktober 2007
Studienzentrum für Künstlerpublikationen/ ASPC
Weserburg - Museum für Moderne Kunst, Bremen
Hochschule für Künste, Bremen
Veranstalter: Michael Glasmeier

 

Flyer_d_2

 

Serielle In-Formation
kunstuniversitätlinz
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung
22. November 2007

 

Tagung "Kunst des Forschens"

Flyer_pdf…>
Programm_Word…>

 

Flyer_d_2

 

Flyer_d_2

 

Flyer_d_2

Flyer_d_2